29.05.2020
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
8561333.
Besucher
 
Topthemen
 Topthemen | Archiv
 
07.09.2005

P R E S S E M I T T E I L U N G

KonzernBetriebsRat abcd  Power Deutschland

 

Längere Laufzeit für AKWs gefährdet Arbeitsplätze

 

Eine Verlängerung der mit den deutschen Energieversorgungsunternehmen vereinbarten Laufzeiten für Atomkraftwerke gefährdet nach Ansicht des Konzernbetriebsrates von ALSTOM Power, Deutschland in erheblichen Maße Arbeitsplätze bei den deutschen Anlagenbauern.

 

Seit Jahren ist die Erneuerung großer Teile des überalterten deutschen Kraftwerksparks überfällig. Experten schätzen den Erneuerungsbedarf in den nächsten 15 Jahren auf eine Größenordnung von 60.000 Megawatt, davon 20.000 als Ersatz für stillzulegende Atomkraftwerke.

 

Allein der Ersatzbedarf für die zu ersetzenden Atomkraftwerke entspricht einem Volumen von 25 modernen Grosskraftwerken a 800 MW.

 

Durch den Ersatz alter Kraftwerke mit neuester Gas-, Kombi- (G+D) oder Kohlekraftwerkstechnik mit höheren Wirkungsgraden kann zudem ein bedeutender ökologischer Beitrag zur Verbesserung der weltweiten Klimasituation geleistet werden.

 

Die Blockade der längst überfälligen Milliarden-Investitionen in den Neubau von Kraftwerken gefährdet massiv Arbeitsplätze, unter anderem an den deutschen Standorten des ALSTOM - Konzerns.

 

Die Folge dieser Verzögerungen sind Know how – Abfluss ins Ausland, Personalabbau und Kurzarbeit für die betroffenen Menschen und damit in der Folge auch eine vermeidbare Belastung der sozialen Sicherungssysteme.

 

Wir fordern die Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft daher eindringlich auf, in dieser wichtigen Zukunftsfrage aktiv zu werden und unverzüglich ein Modernisierungsprogramm für die deutschen Kraftwerke zügig in Angriff zu nehmen !

 

Mannheim, den 07. September 2005

 

ALSTOM Power Deutschland

Konzernbetriebsrat

 

gez. Udo Belz     gez. Albrecht Kotitschke



 
 
 
 
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact