19.11.2017
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
5034022.
Besucher
 
Pressemitteilungen
02.06.2006
Giulia Enders traf Lothar Mark bei den Jugendmedientagen des Deutschen Bundestages
Artikel drucken

Vom 18. bis 21. Mai 2006 fanden im Deutschen Bundestag die „Jugendmedientage 2006“ statt. Unter dem Motto „Jugend und Politik - (k)ein Auslaufmodell“ fanden sich 4 Tage lang 600 junge MedienmacherInnen zwischen 15 und 25 Jahren in Berlin ein und diskutierten mit spannenden Referenten aus Medien, Politik, Kultur und Gesellschaft. Sie bildeten sich in zahlreichen Workshops weiter, trafen mit ihren Abgeordneten zusammen und knüpften Kontakte. Aus Mannheim war Giuiia Enders angereist, Schülerin am Johann-Sebastian-Bach-Gymnasium in Mannheim-Neckarau, die nicht nur für die Teilnahme an den Medientagen ausgewählt worden war, sondern im August auch in die USA fliegen darf. Sie wird als „Patenkind“ von Lothar Mark im Rahmen des Parlamentarischen Patenschaftsprogramms von Amerikanischem Kongress und Deutschem Bundestag zu einem einjährigen Aufenthalt nach Illinois aufbrechen.  

Lesen Sie hier  ihren Bericht:  


Foto: Meggie Jahn
Giulia Enders mit Lothar Mark auf der Fraktionsebene des Reichstags
 
 


Am Mittag des 19. Mai wurde es plötzlich sehr voll auf der Fraktionsebene des Reichstages bzw. des Deutschen Bundestages. Nachdem ich Podiumsdiskussionen zu den Themen „Nachhaltigkeit“, „Energiemarkt“ und „Jugend in der Politik“ besucht hatte, suchte ich jetzt den für meinen Wahlkreis zuständigen Abgeordneten.  


Ich stellte mich also an den baden-württembergischen Tisch und begrüßte jemanden, den ich schon einmal gesehen hatte. 


Damals hatte ich in seinem Mannheimer Wahlkreisbüro gesessen und mir Kalender angeschaut, während er noch die Post durchging. „Wenn dir der Kalender gefällt, kannst du ihn gerne haben. Hier sind noch welche“, hatte er gesagt. Dann unterhielten wir uns über meine Schwester, Amerika, Literatur, Deutschland und vieles mehr. Ich war eine der letzten KandidatInnen für ein Stipendium und für mich war es die letzte Etappe. 


Dieses Treffen wird mir wohl immer in Erinnerung bleiben, denn im August geht es los: McHenry, Illinois, 80 Kilometer entfernt von Chicago.  


Ich stellte mich also an den Stehtisch und gab Herrn Mark die Hand - diesmal in Berlin und umschwärmt von ca. 1000 anderen Menschen. 


Wie komme ich also plötzlich von Mannheim in den Reichstag, auf die Fraktionsebene, und esse eine Suppe neben Politikern und jungen Journalisten? 


Der Deutsche Bundestag veranstaltete die Jugendmedientage und am Freitagmittag stand „Essen mit dem Abgeordneten deines Wahlkreises“ auf dem Stundenplan.  


Das meiste lag allerdings noch vor mir: Einblicke in die SWP (Stiftung Wissenschaft und Politik), die Stiftung Jugendbeteiligung, eine Kurzfilmnacht, eine Podiumsdiskussion zum Thema Bildung, ein Workshop zum Thema Öffentlichkeitsarbeit, eine Diskussion mit prominenten Gästen wie Sandra Maischberger und anderen, die Präsentation aller Ergebnisse, Abschiedsreden  und ….. Schwups! Drei Tage waren vorbei. 


Ich lernte so viel, dass es mir manchmal vorkam, als würde ich drei Filme auf einmal anschauen.  


In den Ferien werde ich jetzt erst mal das Erlebte verarbeiten und Geschenke für meine amerikanische Gastfamilie kaufen. 


Was mir aufgefallen ist: Politik umgibt uns wie Luft. Manchmal muss man nur einen Schritt nach draußen tun und einatmen. 


Mehr zu den Jugendmedientagen finden Sie hier: http://www.jugendmedientage.de/ 


Mannheim, den 31. Mai 2006



 

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact