10.07.2020
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
8728734.
Besucher
 
Pressemitteilungen
11.05.2004
Gastfamilien für Jugendliche aus aller Welt gesucht! Lothar Mark wirbt für Aufnahme von internationalen Schülerinnen und Schülern
Artikel drucken

Die sechzehnjährige Lucie aus Prag ist schon sehr aufgeregt. Im Sommer wird sie für ein Jahr nach Deutschland kommen, um ihr Deutsch zu verbessern und mehr über das Nachbarland zu erfahren. Deutsch gehört in der Schule zu Lucies Lieblingsfächern und in ihrer Freizeit treibt sie viel Sport. Lucie freut sich schon sehr auf ihr Austauschjahr in Deutschland: „Es wird toll, viele neue Dinge über eine fremde Kultur zu lernen und neuen Freunden über meine Kultur zu berichten.“

Seit über 50 Jahren organisiert die gemeinützige Schüleraustauschorganisation AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. Gastfamilienprogramme. Der Mannheimer Bundestagsabgeordnete Lothar Mark unterstützt die Gastfamiliensuche für Schülerinnen und Schüler aus aller Welt, insbesondere aus den Beitrittsländern der Europäischen Union: „Es ist wichtig, dass die Welt und Europa sich nicht nur politisch näher kommen, sondern auch die Menschen sich begegnen, damit gegenseitiges Verständnis wächst“, so der Abgeordnete.

Anfang September werden etwa 700 Schüler aus allen Teilen der Welt nach Deutschland kommen. Für einen Großteil dieser Jugendlichen sucht die gemeinnützige Schüleraustauschorganisation AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. noch Gastfamilien. Lothar Mark bittet Familien in Mannheim und Umgebung, einen der jungen Gastschüler für ein Jahr bei sich aufzunehmen. „Als Gastfamilie ermöglicht man nicht nur den Austauschschülern eine neue kulturelle Erfahrung, sondern kann auch selbst viel über das Leben im Land des Schülers erfahren.“ Die Aufnahme eines Gastschülers ist eine großartige Bereicherung für das eigene Familienleben“, erklärte Mark.

Interessierte Familien werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0621/26050 entweder an das Mannheimer Wahlkreisbüro des Bundestagsabgeordneten Lothar Mark zu wenden oder sich direkt bei der AFS anzumelden: Toralf Rupprecht, AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. Regionalbüro Süd, Junghansstr. 5, 70469 Stuttgart, Tel.: 0711/8060769-13, E-Mail: toralf.rupprecht@afs.org. Allgemeine Informationen zur Organisation AFS und deren Programm findet man unter www.afs.de.

Wahlkreisbüro
Lothar Mark, MdB
Tel. 0621-26050
Fax: 0621/15 47 49
E-Mail: Lothar.Mark@wk.bundestag.de


11.05.2004



 

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact