04.06.2020
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
8588475.
Besucher
 
Pressemitteilungen
20.05.2004
MM verschweigt, dass Lothar Mark die Urheberschaft für die Variante C bei der geplanten ICE-Strecke Frankfurt-Stuttgart beanspruchen kann
Artikel drucken

Die von Lothar Mark vorgeschlagene und dann vom Raumordungsverband Rhein-Neckar übernommene Variante C bei der geplanten ICE-Hochgeschwindigkeitstrecke Frankfurt-Stuttgart soll nach einem Beschluss des Regierungspräsidiums Karlsruhe nun intensiver geprüft werden. Der "Mannheimer Morgen" unterschlug seinen Leserinnen und Lesern am 19.5., dass diese Variante von dem Mannheimer Bundestagsabgeordneten entworfen worden war. 

In seiner Ausgabe vom 19.05.04 informierte der "Mannheimer Morgen" über die Entscheidung des Regierungspräsidiums Karlsruhe, derzufolge die umstrittenen Pläne der Bahn für den Mannheimer Bypass gegen die Vorgaben der Raumordnung verstießen. Der ICE-Verkehr Frankfurt-Stuttgart müsse auch künftig über den Mannheimer Hauptbahnhof führen. Eine Trasse an Mannheim vorbei verbrauche zu viel Fläche und gefährde die Fernverkehrsanbindung des Rhein-Neckar-Dreiecks.

Dabei sprach sich das Regierungspräsidium dafür aus, die von Lothar Mark im Jahr 2000 als eine von drei möglichen Varianten erarbeitete und im Folgenden vom Raumordnungs-Verband Rhein-Neckar (ROV) übernommene Variante C nun auch intensiver zu prüfen.

In besagtem Artikel des "Mannheimer Morgen" wird diese Variante verkürzt nur als "ROV-Trasse" bezeichnet und die Leserschaft damit bewusst fehl informiert.



 

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact