28.05.2020
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
8556554.
Besucher
 
Pressemitteilungen
09.11.2004
Lothar Mark rät Mannheimer LKW-Unternehmern: Jetzt On Board Units (OBU) einbauen lassen
Artikel drucken

Die Lkw-Maut startet pünktlich zum 1. Januar 2005. Aus diesem Grund rät der SPD- Bundestagsabgeordnete Lothar Mark allen Mannheimer Unternehmen mit mautpflichtigen Fahrzeugen, sich möglichst bald bei Toll Collect registrieren zu lassen. Sie sollten sich schon aus  eigenem wirtschaftlichem Interesse möglichst schnell um den Einbau der Geräte zur automatischen Erfassung der LKW (sog. On-Board-Units, kurz OBU) kümmern.

„Nur wer beim Starttermin eine On-Board-Unit (OBU) in seinem Fahrzeug hat, kann alle Vorteile des neuen Systems nutzen“, so Mark. Für die OBU spricht: Kein Zeitverlust durch das Aufsuchen eines Mautstellenterminals oder die manuelle Einbuchung im Internet. Stornierungen von Fahrten erübrigen sich. Es gibt keine Probleme beim kurzfristigen Umdisponieren und  Streckenänderungen.

Das Fahrzeuggerät wird von Toll Collect kostenlos zur Verfügung gestellt und verbleibt auch im Eigentum von Toll Collect. Die ursprünglich vorgesehene Mautvorauszahlung von 300 Euro, die der Nutzer beim Einbau des Fahrzeuggerätes hätte zahlen müssen, entfällt. Die Kosten des Einbaus durch den entsprechenden Service-Partner, für die damit zusammenhängende An- und Abfahrt sowie die Standzeit trägt grundsätzlich der Nutzer. Die Liste der Werkstätten als Service-Partner findet sich auf der Internet-Seite von Toll Collect
www.toll-collect.de.

Lothar Mark: „Eine frühzeitige Bestellung ist wichtig, um Engpässe bei den Einbauterminen und negative Auswirkungen auf die betrieblichen Abläufe der Transportunternehmer und Spediteure weitestgehend zu vermeiden. Ich kann also nur jedem raten, schnell aktiv zu werden, und sich damit das komfortable automatische Einbuchungssystem zu sichern“, so der Mannheimer Bundestagsabgeordnete.

09.11.2004



 

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact