23.01.2020
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
8141147.
Besucher
 
Pressemitteilungen
13.01.2005
Lothar Mark setzt sich für Weiterentwicklung des Bund-Länder-Programms DIE SOZIALE STADT ein
Artikel drucken

SPD-Fraktion und die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen haben Ende November 2004 einen Antrag zur Weiterentwicklung und Ausweitung des erfolgreichen Bund-Länder-Programms „zur Förderung von Stadtteilen mit besonderem Entwicklungsbedarf - Die Soziale Stadt“ vorgelegt, von dem auch Mannheim in den vergangenen Jahren profitiert hat. Er soll am 20. Januar ins Plenum des Bundestages eingebracht werden. Als Mitglied des Haushaltsausschusses weist der Mannheimer Bundestagsabgeordnete Lothar Mark darauf hin, dass diesem zum Jahresende 2004 von den zuständigen Fraktions-Arbeitsgruppen Haushalt, Wirtschaft und Arbeit sowie Verkehr, Bau- und Wohnungswesen bereits zugestimmt worden war.


Neben vielfältigen Verbesserungsmaßnahmen zielt der Antrag darauf ab, die Koordination der verschiedenen beteiligten Ressorts auf Bund-, Länder- und Gemeindeebene zu verbessern sowie zusätzliche Kooperationen mit privaten und nichtstaatlichen Einrichtungen auf der lokalen Ebene einzugehen. Mark versprach, sich auch künftig dafür einzusetzen, dass Mannheim von der Bundesförderung profitiere.


Das im Jahr 1999 gestartete Programm ist mittlerweile zu einem unverzichtbaren Instrument zur Stabilisierung von Stadtteilen mit besonderem Entwicklungsbedarf geworden. Heute werden mit den ergänzenden Mitteln von Ländern und Gemeinden bundesweit ca. 330 Projekte mit einem Gesamtvolumen von über eine Milliarde Euro gefördert. Mit knapp 70 Mio. ¤  für das gesamte Bundesgebiet, davon circa 8,8 Mio. ¤ für Kommunen in Baden-Württemberg, hat der Bund auch 2004 trotz angespannter Haushaltslage wie schon in früheren Jahren zusätzliche Fördermittel bereitgestellt.


Im Rahmen des Programms wird seit 2001 die städtebauliche Erneuerungsmaßnahme in der Rainweidenstrasse in Mannheim gefördert. Bereits im Juni 2004 wurden für dieses Projekt weitere Bundes- und Landesfinanzhilfen von insgesamt 1,8 Mio. Euro im Landesprogramm Baden-Württemberg bestätigt. Insgesamt wird diese städtebauliche Erneuerungsmaßnahme in Mannheim jeweils zu einem Drittel durch die Stadt Mannheim, das Land Baden-Württemberg und den Bund finanziert.

Weitere Informationen zu dem Programm finden Sie im Internet unter www.sozialestadt.de. Wenn Sie den Antrag suchen, klicken Sie bitte "Weitere Informationen als PDF-File" an.



Berlin, 13.01.2005


 



Weitere Informationen als PDF-File
 

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact