30.05.2020
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
8564046.
Besucher
 
Pressemitteilungen
26.01.2005
Lothar Mark: Gesucht wird das beste Theaterstück zu Mankell-Buch
Artikel drucken

Der Mannheimer SPD-Bundestagsabgeordnete Lothar Mark macht darauf aufmerksam, dass sich Mannheimer Schüler-Gruppen und Theater-AGs für den Schulwettbewerb „AIDS on Stage – Jugendliche inszenieren Mankell“ anmelden können. Den Wettbewerb hat das Kinderhilfswerk Plan mit Unterstützung des Bundesministeriums für Gesundheit und soziale Sicherung zum Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember 2004 gestartet.


Vorlage für alle Inszenierungen soll das Buch „Ich sterbe, aber die Erinnerung lebt“ von Henning Mankell sein, der darin ein AIDS-Projekt von Plan International beschreibt. Aufgabe der Schüler soll es sein, Mankells Buch, bzw. Elemente daraus als Theaterstück umzusetzen und einen Bezug zu Deutschland herzustellen.


In dieser Woche werden bereits die ersten Teilnahme-Pakete verschickt. Sie enthalten Informationen zum Projekt der „Memory Books“ und zu den Teilnahmebedingungen sowie je ein Mankell-Buch, gespendet vom Zsolnay Verlag. Die Schüler sollen ein Stück entwickeln und aufführen sowie ihre Aufführung auf Video dokumentieren. Zur Jury gehören unter anderem die Schauspielerin Marie-Luise Marjan und der Journalist Ulrich Wickert. Die Gewinner werden am Welt-AIDS-Tag 2005 bekannt gegeben und nach Berlin eingeladen. Dort werden die drei besten Stücke Anfang 2006 im Rahmen eines Theater-Events aufgeführt.


„Ich unterstütze den Wettbewerb, denn er bietet gerade jungen Leuten eine gute Gelegenheit, sich mit dem Thema AIDS intensiv auseinander zu setzen“ erklärte Lothar Mark. „AIDS ist ein Thema und bleibt es - auch bei uns in Deutschland.“


Anmeldeschluss: 28. Februar 2005


Einsendeschluss für Skript, Video, Video-CD oder DVD: 15. Oktober 2005


Weitere Informationen und Anmeldungen bei Plan-Schulkoordinator Jens Raygrotzki,
Telefon 040 / 611 40 206, oder per E-Mail
schule@plan-international.org


Mannheim, 25.01.2004



 

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact