30.03.2017
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
4428045.
Besucher
 
Pressemitteilungen
10.01.2006
Premiere im SG-Clubhaus: Lothar Mark und Carsten Gilbert äußern sich zur großen Koalition in Berlin
Artikel drucken




Foto: Gerhard Wenner, Fraktionsvorsitzender der SPD-GR-Fraktion

von links: Jens Rüttinger, Lothar Mark und Carsten Gilbert


Kein Jubiläum, sondern eine Uraufführung erlebten die Anwesenden im Clubhaus der Sportgemeinschaft Oftersheim in der Hardtwaldsiedlung. Nicht die Tatsache , dass mit Lothar Mark ein Bundestagsabgeordneter aus Mannheim referierte und mit dem Parteiratsmitglied Carsten Gilbert kompetente „Verstärkung“ den Vortrag ergänzte und bereicherte, war außergewöhnlich. Auch das Thema der Vorträge, die große Koalition, hatte es schon einmal gegeben. Das Neue daran war eine gemeinsame Mitgliederversammlung der SPD-Ortsvereine Plankstadt, Schwetzingen und Oftersheim zu einem alle Sozialdemokraten betreffenden Thema.

Nach der Begrüßung der Anwesenden und der Referenten durch den Oftersheimer Ortsvereinsvorsitzenden und Gemeinderat Jens Rüttinger begann der Mannheimer SPD- Bundestagsabgeordnete Lothar Mark mit seinem Referat. Er ging auf die durch das Wahlergebnis erforderlich gewordene Notwendigkeit einer großen Koalition aus CDU / CSU und SPD ein. Der Abgeordnete äußerte Verständnis für die Mitglieder , die noch im Wahlkampf die CDU und deren politische Positionen bekämpft hatten und sich jetzt in einer Koalition wiederfinden. Beide Seiten haben nicht nur bei der Verteilung der Ministerien, sondern auch bei den Inhalten für die jeweiligen Wähler schmerzhafte Kompromisse eingehen müssen, trotzdem wertete Lothar Mark den geschlossenen Koalitionsvertrag als gelungen.

Kurz und prägnant gab der Referent einen Überblick über die einzelnen Politikfelder vom Ausstieg aus der Kernenergie in der Energiepolitik über den Einsatz der Bundeswehr in den Krisengebieten der Welt bis zur sicherlich sehr unpopulären Erhöhung der Mehrwertsteuer ab dem Jahr 2007. Zu großem Pessimismus bestehe wahrlich kein Anlass, so schloss Lothar Mark seinen Vortrag mit Blick auf die Zukunft des Landes.

Carsten Gilbert, Mitglied des Parteirates setzte in seinem anschließenden Referat andere Schwerpunkte. Er begrüßte das Ende von Vergünstigungen und Subventionen durch die Beschlüsse des Koalitionsvertrages. Ebenso hielt er den Erhalt wichtiger Arbeitnehmerrechte für einen positiven Aspekt der Koalitionsvereinbarungen. So bleibt der Kündigungsschutz weitgehend erhalten, ebenso wie die Tarifautonomie oder die Steuerbefreiung von Nachtarbeit. Kritisch sah Carsten Gilbert die geplante Erhöhung der Mehrwertsteuer, die noch nicht durchgeführte, aber anstehende Gesundheitsreform und weitere Änderungen in den Sozialsystemen.

Im Anschluss an seinen Vortrag konnten die anwesenden Parteimitglieder Fragen stellen oder Anmerkungen machen, wovon auch ausgiebig Gebrauch gemacht wurde. Dabei konnte man feststellen, dass die Mitglieder der großen Koalition weitaus kritischer gegenüber stehen als die beiden Referenten. So ging es um die finanziell prekäre Situation der Städte und Gemeinden, die stiefmütterlich behandelt werden. Auch Probleme bei der Gesetzgebung wurden erörtert. Am Ende der sehr informativen Veranstaltung wurde festgestellt, dass Veränderungen notwendig sind und  sie kaum durchführbar wären, ohne bemerkt zu werden. Die Aufgabe der SPD in der großen Koalition besteht auch darin, diese Veränderungen so gerecht und ausgewogen wie möglich zu gestalten. 



Ingo Staudt, Pressereferent des OV Oftersheim


 


(Der Artikel erschien inzwischen in der Schwetzinger Zeitung)



 

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact