05.06.2020
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
8599437.
Besucher
 
Positive Resonanz
06.08.2005
Theatercompagnie DIE FLIEGENDEN FISCHE dankt Lothar Mark für seine Unterstützung ihrer Theaterreise nach Indien, Nepal und Pakistan
Artikel drucken

Copyright: Die fliegenden Fische

Theatercompagnie "Die fliegenden Fische"

 

Lesen Sie hier den Dank der Theaterkompanie "Die fliegenden Fische" an Lothar Mark für seinen Einsatz bei der Realisierung ihrer am 19. August startenden Theaterreise nach Indien, Nepal und Pakistan. Er hatte sich für die Abschiedsfeier am 6. August in Schloß Bröllin entschuldigt.  

 

Im Mai konnte der Mannheimer Abgeordnete, der auch vom Mannheimer Nationaltheater um Unterstützung gebeten worden war, der Truppe über das Goethe-Institut einen Zuschuß in Hlöhe von 10 000 Euro sichern.

 

"Lieber Herr Mark, liebe Frau Jahn,

vielen Dank für Ihre Mail und Reaktion auf unsere Einladung. Ich verstehe natürlich vollkommen, dass Sie aus dringlicheren Gründen und Kraftbündelung uns nicht besuchen können. Aber über Ihre Glückwünsche und das TOI, TOI, TOI habe ich mich sehr gefreut und es gleich am nächsten Morgen am Frühstückstisch vorgelesen.

Wir wissen es sehr zu schätzen, was Sie alles für uns getan haben und ohne Ihre Mithilfe hätten wir sicherlich schlechte Karten beim Institut gehabt. Vielen, vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Projekt und für die wunderbare Arbeit, uns Unterstützung für die Reise zu organisieren. Die Unterstützung vom GI und vom AA wird uns auch in Nepal und Indien weiterhelfen und hoffentlich auch bei den Bewerbungen für Hauptstadtkulturfond und Bundeskulturstiftung 2006, wenn wir nach Deutschland zurückkommen und einen Theaterabend aus unseren Erlebnissen machen werden.

Wir sind gerade dabei, herauszufinden, wie man am Besten seine Stimme im September abgeben kann und wir haben erfahren, das man in den Botschaften, z.Bsp. in Kathmandu, nicht mehr wählen kann und so müssen wir so schnell wie möglich noch Briefwahl beantragen, damit die Unterlagen rechtzeitig bei uns zu Hause ankommen. Aber ich bin da guter Dinge. Wählen ist für mich immer ein sehr spannender Vorgang.

Ich wünsche Ihnen bei der bevorstehenden Wahl viel Erfolg und alles Gute.

Viele herzliche Grüße und vielen Dank von der ganzen Theatercompagnie "fliegende fische"

 

Ihr Mattes Herre

 

___

 

Brief von Lothar Mark und Meggie Jahn an Herrn Herre und Herrn Hönig am 6. August 2005

 

"Lieber Herr Herre, lieber Herr Hoenig,

nach einer bewegenden viermonatigen Probenzeit in Kroation und Tschechien nähert sich der Start zu Ihrer großen Theaterreise nach Asien mit riesigen Schritten. Für die Aufnahme unserer Adresse in Ihren Newsletter-Verteiler möchten wir uns herzlich bedanken. Demnächst wird man mit Spannung Ihre Berichte aus  Indien, Nepal und Pakistan verfolgen können. Ich bin froh, dass das freundliche, aber nachdrückliche Drängen von Herrn Mark gegenüber der Präsidentin des Goethe-Instituts am Ende doch noch dazu geführt hat, dass Sie den Namen des GI und des Auswärtigen  Amtes im Gepäck führen können, im Zweifel kann dies nur nützlich sein. Noch besser natürlich, dass er auch zur Deckung der Restkosten mit beitragen konnte. 

Für Ihre anstehende Abschiedsfeier in Schloß Bröllin am 6. August, zu dem Sie auch Herrn Mark eingeladen hatten, wünschen wir Ihnen viel Zulauf, beste Stimmung und einen kreativen Theateraustausch! Sicher haben Sie Verständnis, dass Herr Mark seine Kräfte jetzt ganz auf den Wahlkampf konzentrieren muß und deshalb nicht kommen kann. Wir hoffen, dass Sie vor Reiseantritt oder auch später per Briefwahl  noch Ihre Stimme abgeben werden, denn am 18. September steht Deutschland vor einer Richtungswahl. Auch Sie sollten mitbestimmen, wie es weitergehen soll.

Mit herzlichen Grüßen und allen Erfolgswünschen für eine erfolgreiche und problemfreie Reise


i.A. Lothar Mark
Meggie Jahn, Wiss. Mitarbeiterin"

 

(Auszüge)

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact