05.06.2020
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
8590114.
Besucher
 
07.05.2004  -  18:00 Uhr
Bundesministerin Edelgard Bulmahn kommt auf Einladung von Lothar Mark nach Mannheim Artikel drucken

Treffpunkt:
Prinz Max


Auf Einladung von Lothar Mark wird Bundesministerin Edelgard Bulmahn am 7. Mai 2004, 18.00 Uhr, in der Gaststätte "Prinz Max" zum Thema "Mehr Bildung für alle - Investition in die Zukunft" sprechen. Dabei wird sie auch auf die aktuelle Ausbildungsoffensive von Bundesregierung und Regierungskoalitionen eingehen. Federführung: SPD-Ortsverein Mannheim-Wallstadt.

Mit dem am 12. Mai 2003 unterzeichneten Investitionsprogramm „Zukunft Bildung und Betreuung“ hat die Bundesregierung einen entscheidenden Schritt für die Etablierung notwendiger Rahmenbedingungen für schulische Bildung und Betreuung in Deutschland gemacht. Unterstützt werden soll der Auf- und Ausbau von Ganztagsschulen, z.B. mit Kantinen, Schulbibliotheken, Räumen für Werkunterricht und musische Bildung, naturwissenschaftliche Labors, Sportstätten, Aufenthaltsräumen und Medieneinrichtungen.

„Die Bundesregierung hat sich dieses Themas angenommen, obwohl sie in diesem Bereich keine originäre Verantwortung trägt. Sie will damit Weichenstellungen für ein gesichertes Bildungsangebot vornehmen, so der Mannheimer Bundestagsabgeordnete Lothar Mark: „Mit einer Gesamtsumme von 4 Milliarden Euro ist das Programm „Zukunft Bildung und Betreuung“ eines der größten staatlichen Bildungsprogramme, die es je in Deutschland gab.“

Das gesteckte Ziel ist die Errichtung eines bedarfsgerechten Angebots von Ganztagsschulen in allen Regionen Deutschlands, um mehr soziale Gerechtigkeit zu ermöglichen. Bundesweit sollen Eltern und Schüler zwischen der gewohnten Halbtagsschule und der Ganztagsschule wählen können.

„Es geht aber auch um Konzepte zur nachhaltigen Qualitätsverbesserung des Bildungssystems in Deutschland insgesamt. Mit unserer Ausbildungsoffensive wollen wir allen Jugendlichen einen optimalen Start ins Berufsleben ermöglichen und sie vor dem drohenden Absturz in die Arbeitslosigkeit bewahren“, so Lothar Mark.

Der Mannheimer Bundestagsabgeordnete lädt Sie gemeinsam mit dem SPD-Ortsverein Wallstadt am 07. Mai 2004, 18.00 Uhr, herzlich ein, in der Gaststätte „Prinz Max“ in Mannheim-Wallstadt mit Bundesministerin Edelgard Bulmahn über das Thema „Mehr Bildung für alle – Investition in die Zukunft“ zu diskutieren. Der Heidelberger SPD-Bundestagsabgeordnete Lothar Binding wird ebenfalls präsent sein. Die Moderation übernimmt Roland Weiss, MdL.

zurück zur Übersicht nach oben
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact