14.08.2020
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
8924149.
Besucher
 
23.07.2004  -  18:30 Uhr
Hildesheimer Bundestagsabgeordneter Bernhard Brinkmann, MdB, auf Einladung von Lothar Mark in Mannheim Artikel drucken

Treffpunkt:
Ort: Hotel Wartburg


Auf Einladung von Lothar Mark wird am 23. Juli, 18.30 Uhr, sein Hildesheimer Bundestagskollege Bernhard Brinkmann, wie er Mitglied im Haushaltsausschuss, nach Mannheim kommen. Er wird zum Thema "Die Zukunft der Gesetzlichen Rentenversicherung - Analyse und Ausblick" sprechen.

Niedrige Geburtenraten und höhere Lebenserwartungen stellen die Rentenversicherung vor große Herausforderungen. Statistisch gesehen finanzieren heute vier Beitragszahler eine Rentnerin oder einen Rentner. In dreißig Jahren werden aber nur noch zwei Beschäftigte für eine Rentnerin oder einen Rentner sorgen.

Vor diesem Hintergrund liegt eine starke Verunsicherung bei vielen Bürgerinnen und Bürgern insbesondere auch bei der jungen Generation hinsichtlich ihrer Rente vor und mit großer Skepsis verfolgen sie den eingeschlagenen Reformkurs der rot-grünen Bundesregierung.

Aus Anlass dieser Diskussion lädt der Mannheimer Bundestagsabgeordnete Lothar Mark gemeinsam mit den SPD-Seniorinnen und Senioren, SPD-Frauen und Jusos sowie den SPD- Ortsvereinen Innenstadt, Feudenheim, Neckarau, Neckarstadt-West, Schwetzinger Vorstadt/Ost, Waldhof/Luzenberg und Wallstadt zu einer Veranstaltung zum Thema "Die Zukunft der Gesetzlichen Rentenversicherung - Analyse und Ausblick" mit dem Hildesheimer Bundestagsabgeordneten Bernhard Brinkmann ein.

In seinem Vortrag wird er zunächst den Ist-Zustand der gesetzlichen Rentenversicherung beschreiben und auf die Beitragssatzentwicklung mit und ohne Ökosteuer eingehen.

Folgende Fragen sollen darüber hinaus diskutiert werden:

- Ist der Vorschlag des Modells der sog. Bürgerversicherung in der Krankenversicherung auch eine Lösung für die gesetzliche Rentenversicherung?
- Was ist von der geplanten Verlängerung der Lebensarbeitszeit zu halten? und
- Warum muß die gesetzliche durch die private Altersvorsorge ergänzt werden (Stichwort "Riester-Rente")?

Die Veranstaltung findet am Freitag, 23. Juli, im Nebenzimmer des Hotels Wartburg, F4 , 4-11, 68159 Mannheim, statt. Beginn: 18.30 Uhr.


Auf Einladung von Lothar Mark wird am 23. Juli, 18.30 Uhr, sein Hildesheimer Bundestagskollege Bernhard Brinkmann, wie er Mitglied im Haushaltsausschuss, nach Mannheim kommen. Er wird zum Thema "Die Zukunft der Gesetzlichen Rentenversicherung - Analyse und Ausblick" sprechen.




Bernhard Brinkmann, MdB
http://www.bernhard-brinkmann.de





Niedrige Geburtenraten und höhere Lebenserwartungen stellen die Rentenversicherung vor große Herausforderungen. Statistisch gesehen finanzieren heute vier Beitragszahler eine Rentnerin oder einen Rentner. In dreißig Jahren werden aber nur noch zwei Beschäftigte für eine Rentnerin oder einen Rentner sorgen.



Vor diesem Hintergrund liegt eine starke Verunsicherung bei vielen Bürgerinnen und Bürgern insbesondere auch bei der jungen Generation hinsichtlich ihrer Rente vor und mit großer Skepsis verfolgen sie den durchgesetzten Reformkurs der rot-grünen Bundesregierung.



Aus Anlass dieser Diskussion lädt der Mannheimer Bundestagsabgeordnete Lothar Mark gemeinsam mit den SPD-Seniorinnen und Senioren, SPD-Frauen und Jusos sowie den SPD- Ortsvereinen Innenstadt, Feudenheim, Neckarau, Neckarstadt-West, Schwetzinger Vorstadt/Ost, Waldhof/Luzenberg und Wallstadt zu einer Veranstaltung zum Thema "Die Zukunft der Gesetzlichen Rentenversicherung - Analyse und Ausblick" mit dem Hildesheimer Bundestagsabgeordneten Bernhard Brinkmann ein.



In seinem Vortrag wird er zunächst den Ist-Zustand der gesetzlichen Rentenversicherung beschreiben und auf die Beitragssatzentwicklung mit und ohne Ökosteuer eingehen.



Folgende Fragen sollen darüber hinaus diskutiert werden:

Ist der Vorschlag des Modells der sog. Bürgerversicherung in der Krankenversicherung auch eine Lösung für die gesetzliche Rentenversicherung?
Was ist von der geplanten Verlängerung der Lebensarbeitszeit zu halten? und
Warum muß die gesetzliche durch die private Altersvorsorge ergänzt werden (Stichwort "Riester-Rente")?
Die Veranstaltung findet am Freitag, 23. Juli, im Nebenzimmer des Hotels Wartburg, F4 , 4-11, 68159 Mannheim, statt. Beginn: 18.30 Uhr.














zurück zur Übersicht nach oben
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact