04.06.2020
Startseite
Mannheim
Berlin
Presse/Reden/Archiv
Kulturspaziergänge
BILDERGALERIE
BILDERGALERIE LA
BESUCHERGRUPPEN
TOPTHEMEN
POSITIVE RESONANZ
AWO-Vorsitzender bis 2008
Kontakt
Impressum
Links
Publikationsverzeichnis
Sitemap
Anträge/Gesetzentwürfe
   
   
Mitglied des Deutschen Bundestages
 
Mitglied im Haushaltsausschuss
 
Stellv. Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
 
Beauftragter der SPD- Bundestagsfraktion
für Lateinamerika
 
 
 

Sie sind der
8588425.
Besucher
 
Pressemitteilungen
02.07.2004
Lothar Mark spricht in der Freizeitstätte Vogelstang zum Thema "Ist der Bypass wirklich weg?"
Artikel drucken

Am 5. Juli, 19.00 Uhr, werden Lothar Mark, Lothar Binding (MdB Heidelberg) und Roland Weiss (MdL) auf Einladung des SPD-Ortsvereins Vogelstang und weiterer Ortsvereine mit der Öffentlichkeit über das Thema "Ist der Bypass wirklich weg?" diskutieren. Ort: Freizeitstätte Vogelstang (im Einkaufszentrum), Marktplatz/Ende Sachsenstrasse, 68309 Mannheim.


Weitere Gesprächsteilnehmer:

Lothar Binding, MdB
Roland Weiß, MdL


Veranstalter:

SPD-Ortsvereine Vogelstang (federführend), Gartenstadt, Feudenheim, Wallstadt,       Seckenheim, Rheinau, Ilvesheim, Heddesheim


s. auch die aktuellen Pressemitteilungen vom 02.07.2004 
und vom 30.06.2004





In den letzten Wochen hat das Thema Bypass im Zusammenhang mit der geplanten ICE-Hochgeschwindigkeitsstrecke Frankfurt-Stuttgart erneut die Gemüter erregt: So hat zum einen das Regierungspräsidium Karlsruhe den von Bahnchef Mehdorn favorisierten Bypass als „nicht raumverträglich“ eingestuft, womit ein entscheidender Schritte gegen die Umsetzung getan wurde; zum anderen hat man sich im Deutschen Bundestag darauf verständigt, den Bypass bei der Neubaustrecke „Rhein/Main – Rhein/Neckar“ definitiv auszuschließen. Am 15.06. wurde der Bundesverkehrswegeplan als Gesamtpaket im Verkehrsausschuss abschließend beraten. Am 1. Juli sollen die entsprechenden Gesetze im Deutschen Bundestag verabschiedet werden.

Es hat den Anschein, als wolle Bahnchef Hartmut Mehdorn diesen eindeutigen Beschluss nunmehr dadurch konterkarieren, dass die geplante Hochgeschwindigkeitsstrecke Mannheim-Frankfurt völlig auf Eis gelegt wird und somit der Lückenschluss im Nord-Süd-Verkehr erneut verzögert wird.

Tatsache ist: Die gesamte Rhein-Neckar-Region mit den Bundesländern Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland hat in den vergangenen Jahren erfolgreich dagegen gearbeitet, den siebtgrößten Ballungsraum und zweitbedeutendsten ICE-Knotenpunkt der Bundesrepublik Deutschland umfahren zu lassen. Man kann nicht  immer mehr Flughäfen miteinander verbinden und dabei die Menschen in einem der dichtesten Ballungsräume mit nachrangigen Bahnen in Stuttgart, Frankfurt oder Karlsruhe an die Hochgeschwindigkeitstrasse anbinden.

Dieses hochbrisante Thema wollen wir gemeinsam erörtern und freuen uns auf anregende Diskussionen und Begegnungen. 

Lothar Mark, Lothar Binding, Roland Weiss sowie die SPD-Ortsvereine Vogelstang, Gartenstadt, Feudenheim, Wallstadt, Seckenheim, Rheinau, Ilvesheim und Heddesheim.



 

zurück zur Übersicht
 
Lothar Mark mit Bundesfinanzminister Peer Steinbrück
Lothar Mark, Berichterstatter für den Haushalt des Auswärtigen Amtes, mit Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier
Lothar Mark mit der baden-württembergischen Abgeordneten Evelyne Gebhardt nach ihrer erneuten Wahl ins Europäische Parlament.
Lothar Mark mit dem Geschäftsführer des Kongresszentrums Mannheimer Rosengarten (MKT), Michael Maugé.
Lothar Mark mit dem ehemaligen Bundesminister für Arbeit uns Soziales, Franz Müntefering, beim Sommerfest der SPD auf dem Karlstern.
Lothar Mark mit dem neuen Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Dr. Peter Kurz.
Lothar Mark trifft als Beauftragter der SPD-Bundestagsfraktion für Lateinamerika den damaligen Präsidentschaftskandidaten Lula da Silva in Berlin.
Lothar Mark mit dem kolumbianischen Vizepräsidenten Francisco Santos Calderón, der zu Gast im Gesprächskreis Lateinamerika war.
Lothar Mark erhält vom Botschafter Mexikos, S.E. Jorge Castro-Valle Kuehne, den höchsten mexikanischen Verdienstorden "Aguila Azteca" in Würdigung seiner Verdienste für die deutsch-mexikanischen Beziehungen.
Lothar Mark mit der Leiterin der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bundestagsvizepräsidentin a.D. Anke Fuchs.
Lothar Mark mit dem neuen Präsidenten des Goethe-Instituts, Herrn Prof. Dr. phil. h.c. Klaus-Dieter Lehmann
Lothar Mark mit der ehemaligen Präsidentin des Goethe-Instituts München, Prof. Dr. Jutta Limbach.
Lothar Mark bei einer Demonstration der Mannheimer Bürgerinitiative - Jetzt reichts - gegen den Ausbau des Flughafens Coleman-Airfield.
© Copyrights 2003 Lothar Mark  Impressum | Haftungsausschuss mfact